Mandy Müller vermisst

About Me

DanielaSaalfeld, 46
Hannover

Shoutbox

JaneSog: valtrex
Peftadoffvapbat: hgb winstar world casino
Kiaimiva: prednisone
creastafe: edk play lady luck online
Wouchedeedype: zoj firekeepers casino
Brarvemar: qwj dakota sioux casino
WimSog: zithromax
SinnefMillito: sty vegas world free slots
Mixpierharryhap: fqj free slots online no download





Als Ton abspielen
Neues Bild laden

Keine Antworten von Polizei und Staatsanwaltschaft

Keine Antworten von Polizei und Staatsanwaltschaft

CELLE. In der Nacht vom 13. auf den 14. September 2008 verschwand die damals 18jährige Mandy Müller spurlos aus der Wohnung ihres Freundes in Celle. Zunächst galt Mandy als vermisst, als sich jedoch im Laufe der darauffolgenden Monate Zweifel an einem freiwilligen Verschwinden des Mädchens ergaben, leitete die Polizei im Mai 2009 ein Ermittlungsverfahren wegen eines Tötungsdeliktes ein. Bei den nachfolgenden Ermittlungen konnten keine Beweise hierfür gefunden werden, so dass die Staatsanwaltschaft Lüneburg, Zweigstelle Celle im Oktober 2010 das Verfahren einstellte.

Nachdem die Eltern der vermissten jungen Frau im Laufe der vergangenen Jahre einiges unternommen hatten, um herauszufinden, was mit ihrer Tochter passiert sei, wandte sich der Vater Richard D. an CELLEHEUTE. Polizei und Staatsanwaltschaft hätten sie über aus den Ermittlungen gewonnene Erkenntnisse nie richtig informiert, so D. Die Eltern hätten sich zweimal darum bemüht, Mandy über die Fernsehsendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ zu suchen. Im Herbst des vergangenen Jahres hätte das ZDF einer Aufnahme in die Sendung bereits zugestimmt. Zunächst habe die zuständige Polizeidienststelle Nienburg/Schaumburg eine Beteiligung an der Suche über das öffentlich-rechtliche Fernsehen zugesagt, diese jedoch ohne Kommentar am 26. Januar 2016 den Eltern und dem Sender gegenüber widerrufen.

Auch auf Nachfrage von CELLEHEUTE wollte sich die Polizei Nienburg nicht zu den Gründen äußern, sondern bestätigt lediglich: “Durch die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg und die Staatsanwaltschaft Celle wurde ein Verfahren wegen eines Tötungsdeliktes z. N. Mandy Müller geführt. Das Ermittlungsverfahren wurde im Oktober 2010 durch die zuständige Staatsanwaltschaft Celle eingestellt. Die Angehörigen/Eltern respektive deren Rechtsanwälte haben von den Ermittlungsbehörden alle Informationen bekommen, die an Berechtigte übermittelt werden konnten. Die Polizei und Staatsanwaltschaft werden sich an dem Fall ‘Mandy’ in der Sondersendung bei XY nicht beteiligen.” Die Staatsanwaltschaft Celle hat bisher nicht reagiert. Wir bleiben an dem Fall dran.

https://celleheute.de/wo-ist-mandy-mueller-keine-antworten-von-polizei-und-staatsanwaltschaft/